Dienstag, 25. Februar 2020

Öffentliche Jahresveranstaltung der Hanse-Unternehmerinnen im Hansemuseum

Im Namen aller Hanse-Unternehmerinnen und des Europäischen Hansemuseums laden wir Sie sehr herzlich zu unserer öffentliche Jahresveranstaltung ein.

Unter dem Motto:

Wie wir morgen arbeiten, leben und wohnen  –

Die Zukunft wartet nicht – die Zukunft beginnt jetzt!

Wird Zukunftsforscher Professor Horst Opaschowski mit uns das Thema Zukunft und Wandel von vielen Seiten beleuchten.

Wie können wir es erreichen, dass wir uns wieder mehr mit einem weiteren Blick unseren Mitmenschen zuwenden? Den wertschätzenden Umgang miteinander entwickeln und pflegen? Diesen und ähnlichen Fragen können wir gemeinsam in der anschließenden Diskussion nachgehen.

Wir freuen uns auf einen interessanten und lehrreichen Abend.

 

Es gibt noch wenige Restkarten. Ein kurzer Beitrag über die Veranstaltung ist bereits im Vorwege auf hl-live erschienen:

 

https://m.hl-live.de/text.php?id=136279

 

Hanse-Unternehmerinnen: Die Zukunft beginnt jetzt

Die Hanse-Unternehmerinnen laden am 25. Februar um 18.30 Uhr zu einem Vortrag von Professor Horst Opaschowski zum Thema „Die Welt im Wandel – der Mensch im Mittelpunkt“ ein. Die Teilnahme kostet 39,50 Euro inklusive Imbiss und Getränk.

Der Zukunftsforscher Professor Horst Opaschowski wirft einen Blick in die Arbeits-, Lebens- und Wertewelten von morgen. Was bleibt? Was ändert sich in Wirtschaft und Gesellschaft? Und wie werden die Menschen damit fertig?

Der Leiter des Opaschowski Instituts für Zukunftsforschung (O.I.Z) in Hamburg hat sich international einen Namen gemacht. Auch für sein Vortragsthema “Blick in die Wertewelt der Zukunft. Wie wir morgen arbeiten, leben und wohnen” gilt: „Die Zukunft wartet nicht – die Zukunft beginnt jetzt!“

In einer anregenden Diskussionsrunde wird das Thema Zukunft mit Unternehmern und Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik mit dem Referenten vertieft.

Die Hanse-Unternehmerinnen erwarten Anregungen und Antworten auf die zentralen Fragen: Welche Vorbilder, auch Länder/Städte, könnten uns als Orientierung dienen? Gibt es Möglichkeiten, unseren Kinder und Jugendlichen Perspektiven und Mut für die Gestaltung der Zukunft zu zeigen und sie dazu anzuhalten? Wie gewinnen wir Menschen für eine nachhaltige Veränderung? „Veränderung ist die einzige konstante Herausforderung eines jeden Unternehmens und jeden Menschen“, so Ellen Ehrich von den Hanse-Unternehmerinnen. „Ethische Überlegungen müssen daher an Einfluss auf alle Handlungsfelder gewinnen: auf die Führung, die Kommunikation, die Kundenbeziehungen. Hier sind an allererster Stelle die Unternehmer, Manager und Führungskräfte gefordert.“

Anmeldung bei Ellen Ehrich unter der E-Mail ellen.ehrich@eec-ehrich.de oder Tel. 04502/8808582. Die Veranstaltung findet im Europäischen Hansemuseum statt.

Im O-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Ellen Ehrich zu der Veranstaltung.

Professor Horst Opaschowski kommt auf Einladung der Hanse- Unternehmerinnen nach Lübeck. Foto: Veranstalter

Professor Horst Opaschowski kommt auf Einladung der Hanse- Unternehmerinnen nach Lübeck. Foto: Veranstalter